Geschichte der Bürgerinitiative „ringpark-in-gefahr“

(und der „Arcaden“ in Würzburg)

 

 

Anmerkungen: Diese Geschichte der Bürgerinitiative „ringpark-in-gefahr“ wurde Ende Dezember 2008 erstellt. Schon allein daher – ca 5 Jahre nach Gründung – ergibt es sich, daß es bei der Fülle der Aktivitäten nicht mehr möglich war, alle Termine, Aktionen und Tätigkeiten zu erfassen. Ebenso selbstverständlich ist es, daß es sich bei den Schilderungen selbst und der Auswahl an sich, soweit sie nicht nachprüfbare Daten betreffen, um subjektive Darstellungen handeln muss.

Die Ausführungen wurden aus Protokollen der Bürgerinitiative, aus Presseveröffentlichungen, sowie Schriftwechsel der Initiative zusammen gestellt. 

Sie sollen bürgerschaftliches Engagement dokumentieren, das sonst in den Geschichtsbüchern einer Stadt nicht zu finden ist.

Für Ergänzungen, Hinweise und Rückfragen steht die Bürgerinitiative zur Verfügung (siehe Kontakt).

 

Würzburg im Dezember 2008

 

R.Binder

Sprecher der BI „ringpark-in-gefahr“

 

 

10.04.2003         „Wetten dass“ bald in Würzburg?, Main-Post, … die Post AG hat ihr Areal am Bahnhof

                              an die Essener mfi AG verkauft… Veranstaltungshalle, neuer Busbahnhof und die

                              Modernisierung der Bahnhofshalle rücken „in greifbare Nähe“

 

29.05.2003         „Halle mit Einkaufscenter im Schlepp“ , Volksblatt, Pläne für ein Einkaufscentrum am

                              Bahnhof mit Veranstaltungshalle werden konkreter

 

26.03.2004         „Einzelhändler: Kritisch und konstruktiv“, Volksblatt, … zum geplanten

                              Einkaufszentrum

 

09.04.2004         „Eine Halle für den B-Standort Würzburg“, Main-Post, Hallen- und Einkaufscenter-

                              Pläne werden konkreter: die Halle „sitzt“ auf dem Einkaufscentrum und soll

                              vorwiegend für Basketball-Spiele mit 5000 Zuschauern genutzt werden

 

22.04.2004         „Einzelhandel ist enttäuscht über GfK-Gutachen“, Volksblatt, … LBE gibt ein weiteres

                              Gutachten bei der CIMA in Auftrag

 

29.04.2004         „Massive Kritik an den Würzburg Arcaden“, Main-Post, …. Hans Rudolf Wöhrl

 

03.05.2004         „Stadt hat kein Geld für die Würzburg Arena“, Main-Post, …. „Zuschüsse sind

                              notwendig…“…. „die Stadt schließt Zuschüsse aus…“

 

05.05.2004         „Projekt mit Chancen und Risiken“, Volksblatt, … 600 Bürger bei einer Informations-

                              Veranstaltung von mfi und Hallenbetreiber SMG im CINEMAXX

 

16.05.2004         „WL: müssen Arcaden so groß werden?“, Main-Post, …. Kritische, aber nicht

                              ablehnende Haltung der Würzburger Liste

 

25.05.2004         Stadtrat entscheidet über das „150 Millionen-Euro-Projekt“ am Bahnhof;

                              Verschönerungsverein und Bund Deutscher Architekten kritisieren das Projekt

                              30 Stadträte dafür – 18 dagegen (GRÜNE: Albrecht, Mieth.-Vent, Pecoraro, Pilz, Stolz,

                              ÖDP: Jossberger; UBW: Dürrnagel; WL: Franke, Grimm, Weber, Wolf, Zeitler; BFW:

                              Felgenhauer, Schlossareck, FWG: Fischer, Samtleben, Truchsess, FDP: Schrenk); nicht

                              anwesend waren: Jüstel (SPD) und Schubert, Metzler (CSU)

 

18.06.2004         Vortrag und Diskussion „Die Planungen am Bahnhof kritisch beleuchtet

                              Veranstalter: Bund Naturschutz,  Frankenbund, Heiner Reitvberger Stiftung,

Main-Franken-Kreis, Naturwissenschaftliche Verein, Verschönerungsverein

In der Mozartschule

 

20.06.2004 – 11.00 Uhr: Rundgang über das Gelände am Bahnhof; Veranstalter siehe oben

                                            (Volksblatt-Artikel vom 21.06.04 – Suse Schmuck: „Wir sind willens

                                            Widerstand zu zeigen“)

 

 

23. Juni 2004     Treffen der Gegner im Hotel Meeseburg –

Gründung der Bürgerinitiative wird andiskutiert

G. Flierl und R. Binder zu Sprechern „gewählt“

 

26.06.2004         BI-Verteilaktion einer Infobroschüre vor dem Hauptbahnhof

 

28.06.2004         BI-Koordinierungskreis trifft sich: Name wird vertagt

Die Veranstaltungshalle wird planerisch verschoben – sie soll jetzt östlich vom

                              Bahnhof neben dem neuen Busbahnhof gebaut werden; OB Pia Beckmann

                              erläutert, daß hierbei die Gespräche mit der Bürgerinitiative „Lebenswerte Pleich“

                              eingeflossen seien…

 

01.07.2004         BI-Presseerklärung zur Gründung der BI: Ziele und Gründe:

                              - Ringpark ist gefährdet durch Bebauung und Verkauf

                              - Bahnhofsquellen sind bedroht

                              - Bahnhof und Bahnhofsvorplatz als „Denkmal der klassischen Nachkriegsmoderne“

                                 gefährdet

                              - Altstadt droht durch überzogene Bemessung der Verkaufsflächen des

                                Einkaufszentrums zu veröden

                              - erhebliche Belastung des Haugerrings durch Zunahme des Verkehrs

 

07.07.2004         BI-Treffen kleiner Kreis (TN siehe oben + Schardt, Eggert, Zeitz): Namensabstimmung

                              Ergab: 7 Stimmen für „ringpark-in-gefahr“, 6 Stimmen für „Hände weg vom Ringpark“

                              5 Stimmen für „Kein Einkaufszentrum im Ringpark“ è Stichwahl

 

10.07.2004         BI-Presseerklärung: … kritisiert den neuen Hallenstandort; Gefährdung der Bahnhofs-

                              Quellen befürchtet

 

14.07.2004         BI-Treffen Hotel Meesenburg, 35 Teilnehmer – „Bürger fordern juristische

                              Maßnahmen; Schutz der Bahnhofsquellen und des Ringparks wichtigste Aufgabe“

 

29.07.2004         Stadtrats-Sitzung – Themen: der „Saugrüssel der Arcaden“ wird um 25 Meter gekürzt,

                              ein 25 m breiter Grüngürtel soll vor den Arcaden entstehen;

                              BI-Presseerklärung Sprecher Flierl kritisiert: „der heutige Busbahnhof muss dem

                              Ringpark wieder zurück gegeben werden“

                              LBE Geschäftsführer Collier kritisiert die fehlende Anbindung an die Innenstadt

                              Umweltreferent Kleiner zeigt sich sehr zufrieden mit dem neuen Entwurf der Arcaden

 

29.07.2004         BI-Treffen im Anschluss an SR-Sitzung

 

03.08.2004         BI-Treffen

 

05.08.2004 - ?    Karikaturen-Anzeigen-Serie der BI in Main-Post und Volksblatt mit Bildern von

                              Renate Jung

 

10.08.2004         BI-Presseerklärung: offener Brief … „OB Beckmann liefert sich Investoren aus…“

 

11.08.2004         „Die Stadt eine Rathaus-Spielwiese“, Volksblatt, ehem. Stadtplaner Dr. Hans-Eckhard

                              Lindemann im Volksblatt Gespräch…. „sieht den Tod einer lebendigen Innenstadt“

                              durch die Arcaden

 

14.08.2004         die SPD-Fraktion mahnt ein Straba- und ein Hallen-Konzept an

 

16.08.2008         BI beginnt mit der Sammlung von Unterschriften für ein Bürgerbegehren

                              Hauptforderungen: Erhalt des Ringparks, Schutz der Quellen, Stärkung der

                              Innenstadt

Regierung von Unterfranken schließt das Raumordnungsverfahren für die Arcaden

                              und die Veranstaltungshalle positiv ab

 

17.08.2004         „Der Vielfraß“ mit dem Haifisch-Lied von Helmut Försch erscheint in der Main-Post

                              BI-Treffen

 

23.08.2004         Binnen einer Woche über 1000 Unterschriften für das Bürgerbegehren gesammelt

 

27.08.2004         1950 Unterschriften gesammelt

 

31.08.2004         BI-Informationsveranstaltung im Hotel Meesenburg (60 TN!); 3000 Unterschriften

                              erreicht; in 110 Geschäften liegen Listen aus

 

03.09.2004         Künstler für Bürgerinitiative – Renate Jung, Curd Lessing, Wolfgang Lenz –

                              unterstützen die BI mit Grafiken; eine davon (Jens Person Lindahl „würde sich ein

                              zweites mal erschießen…“) wird veröffentlicht

 

04.09.2004         BI-Infostand in der Innenstadt

 

07.09.2004         BI-Arbeitskreis-Sitzung

Stadträte Roth und Kuttenkeuler (CSU) fordern Überprüfung des Hallenstandortes

 

11.09.2004         BI-Infostand in der Innenstadt

 

12.09.2004         Führung am Kiliansbrunnen (Schmuck)

 

14.09.2004         BI-Treffen

 

18.09.2004         BI-Infostand in der Innenstadt

 

20.09.2004         5000 Unterschriften gesammelt

 

21.09.2004         BI-Treffen

 

24.09.2004         Hallenbetreiber SMG fordert Gratisstrom und Parkeinnahmen, sowie Befreiung von                               der Grundsteuer und Abwasser-Gebühren

 

25.09.204           BI-Infostand in der Innenstadt

 

27.09.2004         Einreichung des Bürgerentscheid bei der Stadt – über 12000 Unterschriften

                              gesammelt

 

28.09.2004         Stadtratssitzung zum Thema Arcaden

mfi: der Kiliansbrunnen ist nicht unsere Sache

 

29.09.2004         mfi erwartet, daß die SVG das neue Parkhaus baut; „OB gibt Investor die Schuld für

                              das mögliche Scheitern der Arcaden und Arena“, MP

 

01.10.2004         CSU kündigt Ratsbegehren an

 

05.10.2004         BI-Treffen

 

10.10.2004         Großanzeige der BI in der Prima Sonntag

 

12.10.2004         BI-Treffen

 

13.10.2004         Großanzeige der BI in der WOB

 

19.10.2004         BI-Treffen

5 große Würzburger Firmen starten Plakataktion gegen die Arcaden : Schlier,

                              Buchhandlung Schöningh, Kaufhof, K + L Ruppert, Wöhrl

 

21.10.2004         Stadtratssitzung: Abstimmung zur Weiterplanung è 29 dafür; 17 dagegen; am 5.

                              Dezember Termin für das Bürgerbegehren; CSU beantragt Ratsbegehren

 

25.10.2004         Sitzung Umwelt- und Planungsausschuss zu den Arcaden

 

26.10.2004         BI-Treffen

 

27.10.2004         BI beantragt beim Bay. Innenministerium eine „kommunalaufsichtliche Prüfung“ des

                              Grundstückverkaufs am Hauptbahnhof

 

03.11.2004         Podiumsdiskussion zu den Arcaden im Luisengarten: für die BI ist G. Flierl auf dem  Podium (weitere Gegner 

 Miethaner-Vent, Collier)

 

05.11.2004         BI-Informationstand im Frauenland

 

06.11.2004         BI-Informationsstand in der Innenstadt

 

08.11.2004         BI-Petition an das Bay. Innenministerium (gegen die Bebauung des Ringparks)

 

09.11.2004         BI-Treffen

 

10.11.2004         mfi zieht Pläne für das Einkaufszentrum mit Halle überraschend zurück

                              Aufsichtsratsvorsitzender Appelt bezeichnet die Arcaden-Gegner als

                              „Waldschraten, Eulenspiegel-Typen und Witzbold“

 

11.11.2004         Stadtratssitzung: der Ringpark wird als Grüngürtel erhalten;

 

13.11.2004         BI-Informationsstand in der Innenstadt (weitere waren am 20.11. + 4.12. geplant)

 

22.11.2004         Stadtbaurat Baumgart stellt im Umwelt- und Planungsausschuss neue Eckpunkte für

                              die künftige Entwicklung des Bahn- und Postareals vor: u.a. Verlegung des

                              Busbahnhofs an die Stelle des Quellenbach-Parkhauses

 

03.12.2004         BI dankt in einer Anzeige allen Würzburgern für die Unterstützung

                              Vortrag „Die Ringparkanlagen in Würzburg“ mit Dipl. Ing. Michael Schwahn

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

2005

 

17.01.2005         Im Umwelt- und Planungsausschuss werden neue Planungen vorgestellt: Stadt, Bahn

                              und mfi jetzt gemeinsam am Planen

 

01.02.2005         BI-Treffen

 

07.02.2005         BI-Presseerklärung: … begrüßt Umdenken bei den Planungen und fordert mehr

                              Transparenz

 

01.03.2005         BI-Treffen (Veranstaltungsreihe wird angedacht auf Vorschlag Schmuck)

 

08.03.2005         BI-Presseerklärung „Stadtplanung geht alle an – BI plant Veranstaltungsreihe“

 

05.04.2005         BI-Treffen

 

03.05.2005         BI-Treffen

 

31.05.2005         BI-Treffen

 

14.06.2005         BI-Treffen

 

28.06.2005         BI-Vortrag „ÖPNV am Hauptbahnhof“, Prof Dr. Kirchhoff

 

12.07.2005         BI-Treffen

 

25.07.2005         Einkaufszentrum am Bahnhof oder auf dem Mozart-Gelände: Vorstellung der

                              Investoren beider Projekte im Stadtrat

 

26.07.2005         „Bahn droht: Neuer Bahnhof nur mit Arcaden“, MP

 

27.07.2005         „Mozart-Passage begeistert Stadtrat“, MP

 

02.08.2005         BI-Treffen

 

06.09.2005         BI-Treffen

 

20.09.2005         BI-Vortrag „Mozart oder Mehdorn – Braucht Würzburg ein Einkaufszentrum“

mit Peter Collier

 

29.09.2005         „Aus für Einkaufszentrum am Moz?“, MP … OB Beckmann rückt von ihren Plänen für

 

 

04.10.2005         BI-Treffen
 
18.10.2005         BI-Treffen
 
25.10.2005         BI-Vortrag „Unser Bahnhof – ein Baudenkmal“ mit Dr. Leonhard Tomczyk
 
08.11.2005         BI-Treffen
 
14.11.2005         „Ringpark-Initiative auch gegen neue Arcaden Pläne“, VB…. weitere Eingriffe in den
                              Ringpark befürchtet; Schutz der Bahnhofsarchitektur angemahnt; Enttäuschung, daß
                              Das ÖPNV-Konzept von Prof Kirchhoff nicht aufgegriffen wird
 
15.11.2005         BI-Vortrag „Der Würzburger Ringpark – Schatz der Bürger; Aufgabe der Gartendenk-
                              Malpflege“ mit Peter Jordan
 
23.11.2005         BI-Vortrag „Bedeutung der Bahnhofsquellen“ mit TWV Bereichsleiter Wolfgang
                              Williges
 
29.11.2005         Bürgerversammlung der Stadt im Veranstaltungszentrum Heilig Kreuz in der Zellerau
                              zu IKEA, Entwicklung Mozart-Areal und Arcaden
 
06.12.2005         BI-Treffen
 
 
07.12.2005         „mfi will Kiliansbrunnen sanieren“, VB, …. Info-Zelt am Bahnhofsvorplatz
 
10.12.2005         „WSB steht in den Startlöchern – mit positiver Entscheidung für Arcaden-Projekt
                              kommt Leben in die Straba-Pläne“, VB
                              „Arcaden: Verkauf an kanadischen Investor“, VB
 
11.12.2005         BI-Presserklärung 6-2005 (nicht veröffentlicht)
 
14.12.2005         „Das Mozartareal wird schlecht geredet; Lindemann verteidigt Innenstadt-Standort“,
                              VB
                              Stadtratssitzung: Abstimmung zu den Arcaden 26: 23 dafür; Marco Schneider stimmt
                              gegen seine Überzeugung für die SPD-Meinung; Kuttenkeuler und Michel nicht an-
                              wesend; Dürrnagel stimmt als einziger CSU gegen die Arcaden
 
19.12.2005         BI-Treffen
 
24.12.2005         „BI enttäuscht über Stadtrats-Votum; Neues Bürgerbegehren gegen die Arcaden?“,
 MP
 
 
2006
 
 
03.01.2006         BI-Treffen: „Selbstverständnis der BI“ wird diskutiert è 12 TN gegen eine eindeutig
                              Stellungnahme gegen die Arcaden ab; der Name der BI wird zunächst als
                              überwiegend nicht mehr passend empfunden, die Entscheidung hierzu aber vertagt;
 
24.01.2006         BI-Treffen
 
07.02.2006         BI-Treffen
 
12.02.2006         BI-Presserklärung zum Architektenwettbewerb (nicht veröffentlicht)
 
21.02.2006         BI-Treffen
 
07.03.2006         BI-Treffen
 
11.03.2006         BI-Treffen
 
18.03.2006         BI-Treffen (ein neuer Flyer, welcher direkt gegen mfi gerichtet ist, ersetzt das soeben
                              fertig gestellte Informationsblatt; Sprecher G. Flierl erhebt Einwände dagegen
 
11.04.2006         BI-Treffen
 
15.04.2006         BI-Treffen
 
20.04.2006         BI-Sprecher Günther Flierl erklärt mit Email seinen Rücktritt; er befürchtet
                              „persönliche Schwierigkeiten“ bis zu „einer Anklage“ durch den neuen Flyer
 
25.04.2006         Hauptausschuss diskutiert über Arcaden: Begrenzung der Verkaufsflächen auf 20000
                              BI-Treffen: - die BI wird nicht umbenannt – beide neuen Flyer werden verabschiedet
-        Die BI respektiert den Rücktritt von Hr. Flierl und dankt für sein Engagement
 
02.05.2006         „Bi kämpft gegen die Arcaden – Flierl kein Sprecher mehr“, MP… „wegen dieses
                              härteren Kurses der BI tritt Günther Flierl als Sprecher zurück“
 
03.05.2006         BI-Pressegespräch : Vorstellung von zwei neuen Flyern
 
09.05.2006         BI-Treffen
                             
11.05.2006         Stadtratssitzung: Vorhaben- und Erschliessungsplan mit 26:24 Stimmen eingeleitet;
                              WL-Stadtrat Stumpf rettet die CSU/SPD Mehrheit
 
22.05.2006         BI-Presseerklärung: Kritik erneuert; Äußerung der OB „grotesk“ neuer ZOB wird zu
                              85 % bezuschusst (teilweise veröffentlicht)
 
30.05.2006         BI-Treffen mit Verbänden
 
06.06.2006         BI-Treffen è Beschluss:
                              Ausarbeitung eines neuen Begehrens;
 
12.06.2006         BI-Presseerklärung: Eine lebendige Innenstadt – nur mit starkem Einzelhandel (nicht
                              veröffentlicht)
 
17.06.2006         Kommentar von K-G Rötter im VB: „Etikettenschwindel – Ringaprk-in-Gefahr kämpf
                              gegen die Arcaden“
                              Die BI reagiert mit Schreiben vom 21.06.2006
 
27.06.2006         BI-Treffen: Abstimmung über einen erneuten Bürgerentscheid…. Entscheidung noch
                              nicht getroffen „In einer Initiative, in der alle gleichberechtigt sind, dauert es eben
                              ein bisschen länger, bis Entscheidungen gefallen sind“
 
30.06.2006         FDP beantragt ein Ratsbegehren
 
04.07.2006         Treffen der BI-Vertreter mit Parteienvertreter von WL, FWG, GRÜNE
 
05.07.2006         BI-Pressekonferenz
 
 
 
 
 
06.07.2006         „Bürgerinitiative will Arcaden stoppen – Ab sofort sammelt die Initiative „ringpark-in-
                              gefahr“ ein zweites Mal Unterschriften….“, VB…. „Eingriff in den Ringpark durch
Verkehrsführung… der Architektenwettbewerb ist nur noch Fasadenkosmetik ….städtebauliche Argumente führt Dr. Lindemann an…. Die schönen Würzburger Gasen müssten aufgewertet werden“
                              „…. Gefährdung der Trinkwasserquellen und Verödung der Innenstadt zu befürchten“
 
11.07.2006         BI-Treffen
 
21.07.2006         BI-Unterschriften Sammlung/Infostand in der Innenstadt
 
22.07.2006         BI-Unterschriften Sammlung/Infostand in der Innenstadt
 
24.07.2006         BI-Presseerklärung „Stadträte und Alt-Bürgermeister tragen sich für das
                              Bürgerbegehren ein“
 
25.07.2006         1036 Unterschriften gesammelt
 
28.07.2006         BI-Unterschriften Sammlung/Infostand in der Innenstadt
 
29.07.2006         BI-Unterschriften Sammlung/Infostand in der Innenstadt
 
31.07.2006         3636 Unterschriften gesammelt
 
04.08.2006         BI-Unterschriften Sammlung/Infostand in der Innenstadt
 
05-08.2006         BI-Unterschriften Sammlung/Infostand in der Innenstadt
 
08.08.2006         BI-Treffen
 
12.08.2006         BI-Presseerklärung „Der Bahnhof muss renoviert und modernisiert werden; BI
                              erinnert die Bahn an ihre Verantwortung“
 
14.08.2006         BI „Stadt soll selber weiter planen“, VB
 
16.08.2008         BI-Presseerklärung „Polemik gegen Sachargumente; Stellungnahme der BI zur mfi-
                              Anzeige“
 
21.08.2006         5000 Unterschriften gesammelt
 
22.08.2008         „Die sind schon jetzt nervös“ BI Sprecher Raimund Binder im Interview, MP
 
29.08.2006         BI-Treffen
 
01.09.2006         Prominenter Mitstreiter der BI – Georg Rosenthal, VB
 
12.09.2006         BI-Treffen
 
13.09.2006         BI reicht 11274 Unterschriften gegen die Arcaden für ein neues Bürgerbegehren
                              „Kein Einkaufszentrum am Ringpark – Für die Stärkung unserer Innenstadt“ ein
                              Siegerentwurf des Architektenwettbewerbs wird vorgestellt
 
16.09.2006         BI-Unterschriften Sammlung/Infostand in der Innenstadt beim Stadtfest
 
19.09.2006         BI-Koordinierungstreffen Bürgerbegehren (7 BI-Vertreter, + 18 Vertreter von
                              Parteien, Einzelhandel, Verbänden)
              
23.09.2006         Reinhard Nake, BI-Mitstreiter der ersten Stunde, verabschiedet sich nach Berlin
                              und verlässt damit die BI
 
24.09.2006         „Kein Grund zum Jubeln – BI ..kritisiert Bahnhofsprojekt“, VB… viele Vorschläge der BI
                              übernommen….Sterben der Innenstadt befürchtet…. Chaotische
                              Verkehrssituation….Schutz der Trinkwasserquellen kein Wort wert….Einschnitte am
                              Ringpark durch neue Abbiegespuren…
 
26.09.2006         BI-Pressegespräch …. „Stadtplanung mit Gamel-Tendenz“, VB
                              Vom 1.10.06…. darin werden Alternativen für die Innenstadt aufgezeigt (in der MP
                              „Würzburg hat Besseres verdienst“ vom 24.10.06)
                              BI-Treffen
 
28.09.2006         Stadtratssitzung: Bürgerentscheid am 3. Dezember 2006, sowie Ratsbegehren
                              Neue Bürgerinitiative „PROjekt Bahnhof – Entwicklung mit Zukunft“ gegründet
 
29.09.2006         BI verlangt Nutzung des Wenzelsaals für ein eigenes Forum (nachdem dort die
                              Ausstellung zum Bahnhofsprojekt 3 Wochen gezeigt wurden)
 
02.10.2006         BI-Presserklärung zu „Zoff um die richtigen Worte – SPD-Stadtrat erzwingt neue
                              Formulierung im Ratsbegehren“
 
10.10.2006         BI-Pressegespräch – Thema: Aufwertung des Einkaufszentrums Altstadt – Ideen für
                              eine Stärkung der Innenstadt“
                              BI-Koordinierungstreffen Bürgerentscheid … Berichte der Plakat-AG, der
                              Verkehrs-AG, der AG Ausstellungswand Rathaus, Fahrradverkleidung von Wolf von
                              Bodisco… Problem der Finanzen (2500,00 Euro werden gebraucht)
                              Die BI ist nicht für das AMI-Projekt auf dem Mozart-Areal
 
14.10.2006         BI beschwert sich bei OB „Stadt ist nicht neutral“
                              BI-Informationsstand in der Innenstadt
 
18.10.2006         „Stadt verteilt keine Werbung für Bürgerinitiative – OB an BI Sprecher Binder:
                              Vorwürfe sind nicht haltbar“, VB
 
23.10.2006         BI-Presseerklärung „Ertüchtigung des Würzburger Hauptbahnhofs liegt im
                              ureigensten Interesse der Deutschen Bahn“
 
25.10.2006         BI-Treffen: Plakatierung und Infostände geplant; Podiumsdiskussion vorbereitet,
 
27.10.2006         BI legt Rechtsaufsichtsbeschwerde bei der Regierung von Unterfranken gegen die
                              Stadt ein („Keine Gleichbehandlung beim Bürgerentscheid“)
                              „Durchbruch für die Stadtentwicklung – Überraschung in München: Bahn will den
                              Gleisanschluss-Tunnel auch nach Norden öffnen“, MP
 
28.10.2006         BI-Informationsstand in der Innenstadt
 
31.10.2006         BI-Presseerklärung „Erpressungsversuch unzulässig – BI teilt die Auffassung des SPD-
                              Bundestagsabgeordneten Walter Kolbow
 
07.11.2006         BI-Treffen
 
08.11.2006         Main-Post Podiumsdiskussion mit BI-Vertreter Hr. Binder, LBE Hr. Collier, Stadt Hr.
                              Wiegand, mfi Hr. Callhoff; ca. 400 Zuhörer
 
11.11.2006         BI-Presseerklärung „Finanzierung des Bahnhofsumbaus gesichert“
                              BI-Informationsstand in der Innenstadt
 
14.11.2006         BI-Presseerklärung
Überblick
  Aktuell
    Termine
      Infomaterial
   Geschichte
 Pressespiegel
   Kontakt
     Impressum